September 2013 « Mauseschwanz Handarbeit

Mauseschwanz Handarbeit

Liebens- und Lebenswertes

Kleiner blauer Dinosaurier!

Den Dinoworld von Janeas World möchte ich Euch auch nicht vorenthalten. Ein leuchtender Stretch – Jersey in türkis mit dunkel-türkisen Dinos. Bei Michas Stoffecke auch in orange und grau erhältlich.Nicki in DinosGenäht habe ich eine – der Temperatur entsprechende – Weste aus der Ottobre 1/2013. Die ‚Windy Day‘. Als Futter hab ich braunen Sweat verwendet. Ich hab in richtig herum oder falsch herum?? eingenäht. Also die kuschelige Seite körpernah. So ist die Weste auch ein echter Hautschmeichler geworden, vor allem, da der Dinostoff auch so wunderschön weich ist. Eingefaßt ist die ‚Windy Day‘ mit braunem Feinstrickbündchen, wie der Sweat ebenso von Michas. Hier bin ich allerdings mit meinen Nähleistungen noch nicht so ganz zu finden… Mit gaaaaanz viel dämpfen zieht sich das Bündchen wieder schön glatt, aber ein paar Wellen gibt es immer noch. Vielleicht sollte ich mir doch endlich mal eine Cover leisten?!
Vielleicht kann ja jemand dem Herrn Mauseschwanz mal einen Tipp geben… Wer braucht schon ein Smartphone!! :-)

Abgesetzt hab ich die Weste an den Tascheneingriffen und an den Schultern mit einem türkisen Ringeljersey. Geschlossen wird sie mit Kam Snaps.TreppenbesteigungDie Pumphose ist eine ‚Frida‘ von Milchmonster, meine erste übrigens, da ich bis jetzt Taschen für die Hosen noch nicht so wichtig fand. Für was braucht man schließlich Taschen, wenn man auch alles in den Mund nehmen kann?? Jetzt fängt der kleine Mauseschwanz allerdings langsam mit dem Sammeln an und Taschen werden unersetzlich… Bin schon gespannt was wir so über die Zeit aus den Hosentaschen unseres Sohnes ausgraben werden!

Ich finde den Schnitt echt super und eine langweilige, unifarbene Hose kann ganz einfach mit den coolen Taschen aufgepeppt werden. Bauch und Beinbündchen mach ich immer sehr lang, weil ich es einfach bequem und praktisch finde.

Erst nach dem Fotoshooting ist mir aufgefallen, dass es gar richtiges Bild von der Hose gibt. Es wird aber nicht die Letzte bleiben und so wird’s bestimmt bald eine zu sehen geben! Hier die Popoansicht… Warum auch die Treppe nehmen, wenn man auch über die Seite klettern kann??

Mütze mit DinosUnverzichtbar beim einsetzenden Herbstwetter ist natürlich eine Mütze. Hier mein bewährtes Modell mit den Knoten. Kombiniert hab ich sie mit dem Ringeljersey, der auch schon die Schultern und Taschen der Weste ziert!

4 Kommentare »

Vorsicht Baustelle…

BaustelleHier herrscht momentan etwas Baustellenfeeling… Mit dem lieben Joachim von wyl.de, der mir auch schon so schön meinen Blog gestaltet hat, bin ich gerade dabei (oder besser er ist dabei, da ich mich so gar nicht auskenne) einen kleinen eigenen Webshop im Blog zu integrieren. Wundert Euch also nicht, wenn im Moment eine Spieluhr 90€ und mehr kostet :-)

Vorallem die Sidebar wird kräftig durcheinander geschüttelt!

Das Problem, dass der liebe Herr Joachim mit mir im Moment hat, ist, dass ich ihm wieder mal ein paar Brocken hingeworfen habe, mit den Worten: ich hätte gerne, mach mal! Dabei hab ich natürlich eine klare Vorstellung im Kopf, die ich mal wieder nicht richtig transportieren kann. ABER: Er ist ein Zauberkünstler!! Und ich bin sehr zuversichtlich… Ihr dürft also gespannt sein!

Keine Kommentare »

Milkyway in petrol

Den tollen Milkyway – Stretchjersey von Eladu gibt es auch noch in petrol

Und weil der Herbst nun wirklich mit großen Schritten anmarschiert kommt, hier nochmal die Wintermütze Berra von ki-ba-doo… Ich glaub ja, die wird ein echter Klassiker!!MilkywayMütze1Bei uns in petrol, mit warmem Plüsch gefüttert. Und damit es gut zum Regenmäntelchen paßt,  (hier noch mal ein gaaaaanz liebes Dankeschön an seine Großcousine, die ein wunderschönes gelbes Mäntelchen mitgebracht hat) das Ganze mit gelben Bändeln und gelbes Jerseystreifen an der Mütze! Dazu passend ein Loop mit gelben Jersey kombiniert.

MilkywayMützeUnd weil diesmal das Wetter eher so lala beim Foto machen war, hat sich der kleine Herr Mauseschwanz doch auch wirklich zu einem etwas freundlicheren Gesicht hinreissen lassen…. Was so 20°C Temperaturunterschied doch ausmachen…

1 Kommentar »

Nähen mit der Milchstraße

Ich durfte mal wieder einige Stoffe von Michas Stoffecke probenähen. Es wird hier also in nächster Zeit wieder ein paar neue Sachen zu sehen geben…

Hier der neue Stretchjersey ‚Milky Way‘ nach einem Design von Eladu!Milkyway blau 1Kombiniert hab ich den blauen Milkyway mit einem leuchtend apfelgrünen (eher die Granny Smith Nummer) Nicky Stoff und grünen Bündchen. Der Schnitt des Hoodies ist von first lounge berlin.  Die Kapuze ist dabei mit einer Art Kragen vorne angesetzt. Der Schnitt fällt etwas groß aus, und so hab ich etwas in Länge und Breite gekürzt, damit der Pulli auch gut passt.Milkywayblau2Für den Herbst wollte ich sowieso einen Schwung Hose aus festeren Stoffen nähen und hab kurzerhand den im Frühjahr gekauften Stretchjeans-Stoff angeschnitten… Fest, aber doch schön flexibel und angenehm weich… Prima! Den super bewerten Schnitt der Spielhose ‚Lässig‘ von leni pepunkt hab ich mit ovalen Flicken an den Knien aufgepeppt… Passend dazu: die Mini-Crocs in grün!! Sowas von niedlich!! :-)

Milkywayblau3Pritscheln im Garten ist übrigens auch bei Regen vorn dran!!

1 Kommentar »

Herbstkind… in Geistiger Umnachtung…

Ehrlich…keine Ahnung… ich hab mir eingebildet, dass ich das mit links schaffe!! Ach was… sogar mit der linken Popobacke!!

Aber weit gefehlt, oder viel mehr fehlt es am Reissverschluss… Also, nicht, dass der Reissverschluss fehlt: Ich habe sogar 3 (DREI) Reißverschlüsse kauft, in verschiedenen Farben, weil ich mich nicht gleich entscheiden konnte/wollte. Und, was soll ich sagen alle (DREI) sind zu lang. Sind ja auch alle (DREI!!) gleich lang… Ich weiß nicht in welchem Anfall gehirnlicher Feierabendstimmung ich beim Reissverschluss ausmessen und kaufen war. Ich hatte sogar die zusammengenähte Außenjacke dabei… Nun ja… Jedenfalls kann ich heute noch keine fertige Herbstjacke präsentieren, da mir natürlich auch erst heute aufgefallen ist, dass die ganzen (DREI) Reißverschlüsse einfach zu lang sind. Neue sind bestellt…

Aber es ist trotzdem viel passiert in diesen 10 Tagen. Am Wochenende hat uns leider eine Magen-Darmgrippe überrollt und ich war wirklich zum ersten Mal so richtig froh darüber, dass es in unserer Wohnung zwei Toiletten gibt… Also musste der kleine Herr Mauseschwanz diese Woche untertags doch recht viel Nähmaschinengeratter ertragen, damit Mama zumindest etwas der liegengebliebenen Arbeit hinterher hechten konnte. Zum Glück trug er es mit Fassung…

Hier nun erstmal die Außenjacke meiner ‚Against the Wind‘Jacke vorneFür die Taschen wäre eigentlich noch eine Klappe vorgesehen gewesen, da aber der Cord doch relativ dick ist, habe ich sie weggelassen. Für mich war das ein zu großer Batzen links und rechts. Außerdem hab ich die Taschen mit dem Futter nach außen angenäht, um noch ein bißchen mehr vom schönen Janeas Cars Stoff auf die Jacke zu bekommen. An den Taschen merkt man deutlich, dass nicht nur der Jersey, sondern (in diesem Fall leider) auch der Cord dehnbar waren. Ich bekomme dann einfach keine schönen geraden Nähkanten hin… Da heißt’s wahrscheinlich nur üben üben üben… Das Absteppen der Nähte an der Mütze und an den Schultern hätte ich mir im Nachhinein wohl auch sparen können… Der Stich und der Faden gehen im Cord nahezu komplett unter. Aber zumindest ich weiß ja, dass die ‚Ziernaht‘ da ist :-) Die Ärmelbündchen sind auch schon angenäht…

AußenjackeFür den Rückenteil hab ich mir die passende Stickdatei von Janeas besorgt und gleich mal 2 Rennautos aufgestickt. Direkt auf den dicken Cord. Allerdings hab ich Soluvlies untergelegt und ich finde da Stickbild ist tadellos geworden!! An die Ärmel hab ich jeweils einen Flicken appliziert, auf anraten mit etwas Vlies darunter… Ich hoffe der Zwerg bremst nicht zu oft mit den Ellenbogen!!

InnenjackeDie Innenjacke ist schön kuschelig geworden und der Bioplüsch hat sich super vernähen lassen!!… Die zweigeteilte Innenmütze finde ich an diesem Schnitt auch echt einfach super!

So, und nun zur anderen Herbstjacke… Leider liegt die noch in ziemlich vielen Einzelteilen (obwohl die Innenjacke schon zusammen genäht ist) unter dem Nähtisch und wartet auf Weiterverarbeitung. Ich kann Euch hier nur schon mal einen kleinen Blick auf die Roller – Appli auf dem Rückenteil zeigen… Aber ich bin zuversichtlich, dass nächste Woche eine gute Woche wird :-)

Rollerappli Am 27. September geht’s dann weiter… auf zum Finale vom Herbstkind Sew Along der lieben Bea von nEmadA.

Hoffentlich kann ich Euch bis dahin die Jacke am Mauseschwanz zeigen!!

Und für alle die bis dahin noch ein bißchen bei den Anderen kruscheln wollen… hier entlang!!

7 Kommentare »

Herbstkind… Entscheidungen über Entscheidungen…

Weiter im Herbstkind-Text: Die 2. Runde Herbstkind – Sew Along der lieben Bea von nemada ist eingeleitet.
Einblick … Hab ich schon angefangen ?
Und… was soll ich sagen… eigentlich dachte ich, ich hätte alles schon gut durchdacht, so mitten in der Nacht, aber während des Zuschneidens wurde ich trotzdem noch vor so einige Entscheidungen gestellt… Davon aber später.
Ich bin Euch ja noch die Stoff- und Schnittauswahl meiner Freundin schuldig. Pünktlich zum Kindergartenstart ist ihr Zwerg natürlich auch wieder gesund und wir konnten uns gemeinsam ins Sew Along stürzen.
Plüsch, Cord und Ringel
Hier ihre Stoffauswahl. Wunderschöner weicher Feincord in moosgrün, gefüttert mit beigen Teddy-Plüsch. Bündchen und Taschen aus grün/hellgrünen Ringel.
Papa von Freundin-Kind ist absoluter Vespa – Fan und wie das eben bei den Kleinsten und ihren großen Vorbildern so ist muss natürlich auf allen beweglichen und unbeweglichen Dingen ein großer Roller prangen. Also gibt es auf den Rücken eine schöne Stickerei.
Beim Schnitt sind wir vielleicht etwas langweilig, aber wir haben uns nochmals für die ‚Against the Wind‘ aus der Ottobre entschieden… allerdings zwei Größen größer.
Der Schnitt ist aber auch einfach echt super! Unsere gemeinsame Aktion war also das Schnittmuster gleich ZWEIMAL abzupausen und auszuschneiden.
Schnittmuster auf Cordstoff
Ich zeichne immer gleich meine Schnittzugabe mit aufs Papier, macht vielleicht am Anfang etwas mehr Arbeit, lohnt sich für aber, sobald man den Schnitt ein zweites Mal ausschneiden möchte. Zum Feststecken bin ich immer zu faul. Aber dank der Sammelleidenschaft meines Vaters bin ich im Besitz von wunderwunderschönen Messinggewichten, die eben nicht nur ein Dasein als Dekoobjekte fristen, sondern meine Schnittmuster  gut und unverrückbar auf dem Stoff fixieren.
Den Stoff hab ich schon gewählt oder er ist noch gar nicht da ?
MEINE Stoffauswahl ist ziemlich gleich geblieben. Beim Zuschneiden wurde mir allerdings erst so richtig bewußt, dass von dem schönen Janeas Cars Stoff echt nicht viel zu sehen sein wird… bloß ein Stück IN der Kapuze und an den Taschen. Also ist mir die Idee von Patches an den Ärmeln gekommen. Die sollte ich noch aus dem Janeas Cars Stoff zuscheiden. Über die Form bin ich mir allerdings noch nicht ganz schlüssig. Brauche ich da eine Vlieseline drunter… ? Ellebogen sind ja schon recht in Beanspruchung.
Cord und Janeas Cars
Mir fehlt immer noch der Reißverschluss. Was allerdings daran liegt, dass ich immer wenn ich unterwegs war (auch in der Nähe eines Stoffladens) einfach noch nicht ausgemessen habe, wie lange der Reißverschluss eigentlich sein sollte.
Zudem brauche ich Knöpfe für die Taschen. Für meine letzte Jacke habe ich Kam Snaps verwendet. Jetzt habe ich mal auf Snaply Nähkram bezeihbare Knöpfe bestellt. Sowas hab ich noch nicht gemacht, und ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis… ob das auch mit Jerseystoffen geht??
Habe ich mich für einen Schnitt entschieden oder bin ich immer noch unsicher ?
Unsicher bin ich nicht mehr, aber ich werde wieder Bündchen an die Jacke nähen. Ich hab mir auch das Tutorial der versteckten Bündchen angesehen, mich aber für die normal angenähten entschieden. Finde ich persönlich sportlicher.
Vielleicht können wir es ja an der Jacke meiner Freundin ausprobieren. Da hab ich noch keine Info.
Dann habe ich den Schnitt um ein paar Zentimeter verlängert. Eigentlich wird der Aussenstoff nach innen umgeschlagen, aber ich habe das Innenfutter genauso lang zugeschnitten und somit wird die Jacke ein Stückchen länger. Ich liebäugle ja immer noch ein bißchen mit einer Wendejacke und ich weiß, dass es da wohl auch Reissverschlüsse dafür gibt. Weiß jemand, wo man solche kaufen kann?
Auch wenn ich es wahrscheinlich dann doch nicht nutze, ich steh einfach total auf dieses Wendezeugs…
Habe ich bereits zugeschnitten oder ist die Jacke vielleicht schon erkennbar ?
Zugeschnitten ist bis auf die Patches bei mir schon alles, meine Freundin muss Donnerstag Abend (Mädels-Nähabend) noch nachlegen.
Und damit alles komplett für den Herbst/Winter ist und auch noch genug Stoff vom tollen Teddy-Plüsch da war, hab ich gleich noch eine warme Mütze und einen Loop zugeschnitten.
Berra und LoopDer Mützenschnitt ist von ki-ba-doo und mein momentan favorisierter Ohrenwärmer!! Leider hatte ich für den Loop nicht mehr genug Ringelstoff übrig. Jetzt wird der Schal halt ein bißchen schmäler… Da die Jacke aber sehr hoch geschlossen wird, sollte das kein Problem sein.
So, viel gesagt… jetzt sind aber noch die Anderen dran und zwar HIER.
Das nächst Jackenupdate gibt es dann am 19. September 2o13 … Einblick … Der letzte Feinschliff
7 Kommentare »

Trempelmarkt Nürnberg

So! Schluss mit lustig!! Jetzt geht’s wieder los!

Morgen ab 16h und Samstag ab 7h (oder eher so um 8h) findet Ihr mich am gewohnten Platz bei Schönen Brunnen auf dem Nürnberger Hauptmarkt.

Auto ist gepackt… Wetter wird toll! Also: Ab auf den Nürnberger Trempelmarkt!!

Logo Stadt Nürnberg

 

Keine Kommentare »

%d Bloggern gefällt das: