Mützen « Mauseschwanz Handarbeit

Mauseschwanz Handarbeit

Liebens- und Lebenswertes

Back!

oder zumindest fast…

Die letzten 6 Monate sind wie im Flug vergangen, haben aber auch für meinen Geschmack etwas zu lange gedauert. So ein Hausumbau kostet neben der ganzen Zeit auch einiges an Nerven, aber jetzt wird das Häuschen langsam so, wie die Familie Mauseschwanz sich das so vorstellt. In den nächsten Wochen werde ich Euch wohl mit ein paar Bilder an unserem neuen Zuhause teilhaben lassen.

Mein Nähzimmer ist auch schon bis auf einige Kleinigkeiten eingerichtet (ich habe sogar einen Balkon) und es rattert auch fast wieder jeden Tag die Nähmaschine. Allerdings nur für private, familieninterne Projekte! Und soll ich Euch was sagen: Im Moment geniese ich das ungemein!

Neben unserem Wohnort hat sich noch so manches geändert. Ich arbeite jetzt einen Vormittag in der Woche bei einem ganz entzückenden Stoffladen in Schwabach, dem Nadelöhr. Und was soll ich sagen… es macht mir so viel Spass mit den Kunden und Kolleginnen. Aber es wird wohl auch meinen Untergang bedeuten: Eine Stoffsüchtige im Stoffladen arbeiten zulassen… Das wird wohl auf Dauer meinen finanziellen Ruin bedeuten.

Die Stöffchen für die diesjährige Herbstjacke des kleinen Herrn Mauseschwanz (klein ist hier ein relativer Begriff… der wächst uns echt über den Kopf!) entstammt auch jenem Laden. Ein wundervoller weicher Walk, der auf der linken Seite wie gestrickt aussieht. Diese Seite hat mir dann auch besser gefallen und so hab ich sie kurzerhand zur rechten/schönen Seite erklärt!

 Fuchsjacke

Genäht habe ich eine Sweatjacke aus der Ottobre 6/2013 mit schräg aufgenähtem Reissverschluss. Allerdings kratz ja Walk ziemlich stark, zumindest bei mir und ich mag ihn nicht auf meiner Haut und schon gar nicht am Hals. Ich dachte, dass es meinen Sohn bestimmt ebenso geht und habe deshalb beschlossen die Jacke einmal komplett zu füttern. Geli vom Nadelöhr hatte noch einen Rest Jersey in diesem wirklich coolen Curry. Absolut passend zu Walk, der kleine Fäden im selben Ton eingearbeitet hat.

 Es geht schon

An einem Nähwochenende mit den neuen Kolleginnen hab ich die Jacke festig genäht, der Zwerg musste probewohnen und… die Jacke war deutlich zu eng!! So ein … Die eingesetzten Jerseystreifen an den Seiten der Jacke gibt es im Original nicht… Jetzt passt sie zumindest gut, wenn auch das mit dem Kapuze aufziehen nicht so einfach ist!

 Fuchsvonvorn

 Damit die dicken Walknähte ein bisschen flach gedrückt werden, habe ich fast alle Nähte mit einem Zierstich abgesteppt, auch in currygelb. Der auf der rechten Jackenseite nur aufgenähte Reissverschluss ist mit dem witzigen Webband Mister Fuchs von Farbenmix überdeckt. Die Armbündchen sind im Originalschnitt ebenfalls nicht enthalten, für mich aber immer ein absolutes Muss an Kinderjacken.

 Fuchsvonhinten

Für den Rücken wollte ich erst etwas aufsticken, habe dann aber eine Fuchs-Applikation von Swafing in die Finger bekommen. Die war natürlich viel zu klein. Also habe ich sie deutlich vergrößert und aus Jersey und weißem Frottee appliziert. Der kleine Herr Mauseschwanz liebt diesen Fuchs!

Wolkenmütze

Ein Herbstoutfit benötigt natürlich auch eine Mütze und einen Schal. Die Minutenmütze von Klimperklein habe ich auf dem Vincente Wolkenjersey von Swafing genäht, den Loop mit passendem Hilco Campan Ringeljersey gefüttert. Zur Fuchsjacke perfekt!

Also… hiermit melde ich mich jetzt erstmal zurück… und jetzt:

 Schnellweg

Schnell weg :-)

6 Kommentare »

Weihnachtsmarkt in Almoshof und Krokodile

Weihnachten nähert sich mit riesen Schritten… hat Euch der Vorweihnachtsstress auch schon fest im Griff? Ich versuche zwar immer auch mal inne zu halten und durchzuschnaufen, aber immer gelingt es mir auch nicht. Zum Glück nimmt der kleine Herr Mauseschwanz ein Stückchen Hektik raus. Und ich genieße es richtig, mit ihm die großen Weihnachtswimmelbücher an zu schauen und die ersten Weihnachtsgeschichten zu lesen, eingekuschelt auf dem Sofa mit warmer Mi(l)ch (das ‚l‘ klappt noch nicht so gut :-) ) und Spekulatius.

Aber am Wochenende geht es dann wieder… dieses Mal im hübschen Schlösschen Almoshof in Nürnberg.

Samstag 7. Dezember 13-19h             Sonntag 8. Dezember 11-18h

Und hier jetzt halt noch einmal ein Mützenbild… weil ja auch immer noch Winter ist und Xaver droht… zieht Euch warm an!!

Krokomütze

Diese hier ist für den kleinen Max, der am Wochenende getauft wurde. Leider konnte ich nicht dabei sein und deswegen auf diesem Weg noch Alles Liebe!!

Wieder der schon etablierte Berra – Schnitt von ki-ba-doo mit dem witzigen Crocodiles Stoff von lillestoff. Dazu ein kleiner Loop, damit auch der Hals schön warm bleibt!

2 Kommentare »

Weihnachtsmarkt auf Schloss Sorg in Wendelstein

 

Im und um das wundervolle Schlösschen in Sorg bei Wendelstein findet am Wochenende wieder der romatische Weihnachtsmarkt statt. Mit rund 50 Ausstellern und Progamm für ganz Kleine und ganz Große!

Freitag    29. November  2013         16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Samstag  30. November  2013         14.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Sonntag     1. Dezember  2013         13.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

Und ich? Hab ein schönes Plätzchen in der ehemaligen Scheune auf weichem Stroh bekommen :-)
und noch eine gute Nachricht, also zumindest gut für mich: Ich habe die Produktion für die Märkte für dieses Jahr beendet!!! Nur noch ein paar Aufträge fertig stellen, sobald die Stoffe dafür eintreffen, aber ansonsten nur noch Nähen für die Familie!!

So, und hier noch ein typische Mützengesicht vom kleinen Herrn Mauseschwanz:

Piratenmütze

Wieder mal eine Berra von ki-ba-doo. Mit einem wohl gehüteten Stoffschätzchen. Dem tollen Piratenstoff von Janeas in dunkelblau kombiniert mit Teddyplüsch. Unser kleiner Zwerg ist ein begeisterer Papageienfan, deswegen hat er sich wohl diesen Stoff selbst ausgewählt… Passt jedenfalls prima zur aktuellen Winterjacke!

 

2 Kommentare »

Roboter im Anmarsch

Ich komm gar nicht dazu, hier so alles zu posten was ich im Moment nähe und vernähe. Aber natürlich möchte ich Euch möglichst nichts vorenthalten!! Hier also noch ein Stöffchen aus den Eigenproduktionen von Michas Stoffecke.

Der coole Jungsstoff Robots nach einem Design von Maedchenwahn c/o Izabella Markiewicz. Erstmal die graue Stretchjersey – Version!

Robots grau

Langsam müssen für den kleinen Herrn Mauseschwanz auch mal die cooleren Schnitte her. Der Pulli ist nach einem Schnitt aus der Ottobre 6/2012. Der Troyer ‚Manni‘ mit typischem Zipkragen. Wahnsinn!! Ich finde mit diesem Pulli und der Jeans schaut er so… erwachsen aus… Wo ist nur mein Baby hin???

Robots grau Details

Die Saumabschlüsse sind mit der Zwillingsnadel genäht. Alles in allem hätte das Shirt über dem Bäuchlein wohl auch 3 Zentimeter länger sein können…

Robots grau 2

Kombiniert hab ich den grauen Robots – Stretchjersey mit einem weichen grau/weißem Ringeljersey und blauem Endlosreissverschluss. Noch nicht ganz perfekt eingenäht, weil beim Zusammennähen ein Knoten im Hirn und zu faul zum Auftrennen… aber das wird nicht der letzte Troyer seiner Art bleiben!!

Robots grau 3

Um die wahnsinnige Haarpracht mit samt den Dreadslocks meines Sohnes zu bändigen, haben wir mal ein Beanie ausprobiert. Verziert mit coolem grünen Stern. Hm… mich überzeugt dieser Mützenschnitt nicht ganz… Hat so ein bißchen was von … Kochmütze?!

Robots grau 4

Keine Kommentare »

Kleiner blauer Dinosaurier!

Den Dinoworld von Janeas World möchte ich Euch auch nicht vorenthalten. Ein leuchtender Stretch – Jersey in türkis mit dunkel-türkisen Dinos. Bei Michas Stoffecke auch in orange und grau erhältlich.Nicki in DinosGenäht habe ich eine – der Temperatur entsprechende – Weste aus der Ottobre 1/2013. Die ‚Windy Day‘. Als Futter hab ich braunen Sweat verwendet. Ich hab in richtig herum oder falsch herum?? eingenäht. Also die kuschelige Seite körpernah. So ist die Weste auch ein echter Hautschmeichler geworden, vor allem, da der Dinostoff auch so wunderschön weich ist. Eingefaßt ist die ‚Windy Day‘ mit braunem Feinstrickbündchen, wie der Sweat ebenso von Michas. Hier bin ich allerdings mit meinen Nähleistungen noch nicht so ganz zu finden… Mit gaaaaanz viel dämpfen zieht sich das Bündchen wieder schön glatt, aber ein paar Wellen gibt es immer noch. Vielleicht sollte ich mir doch endlich mal eine Cover leisten?!
Vielleicht kann ja jemand dem Herrn Mauseschwanz mal einen Tipp geben… Wer braucht schon ein Smartphone!! :-)

Abgesetzt hab ich die Weste an den Tascheneingriffen und an den Schultern mit einem türkisen Ringeljersey. Geschlossen wird sie mit Kam Snaps.TreppenbesteigungDie Pumphose ist eine ‚Frida‘ von Milchmonster, meine erste übrigens, da ich bis jetzt Taschen für die Hosen noch nicht so wichtig fand. Für was braucht man schließlich Taschen, wenn man auch alles in den Mund nehmen kann?? Jetzt fängt der kleine Mauseschwanz allerdings langsam mit dem Sammeln an und Taschen werden unersetzlich… Bin schon gespannt was wir so über die Zeit aus den Hosentaschen unseres Sohnes ausgraben werden!

Ich finde den Schnitt echt super und eine langweilige, unifarbene Hose kann ganz einfach mit den coolen Taschen aufgepeppt werden. Bauch und Beinbündchen mach ich immer sehr lang, weil ich es einfach bequem und praktisch finde.

Erst nach dem Fotoshooting ist mir aufgefallen, dass es gar richtiges Bild von der Hose gibt. Es wird aber nicht die Letzte bleiben und so wird’s bestimmt bald eine zu sehen geben! Hier die Popoansicht… Warum auch die Treppe nehmen, wenn man auch über die Seite klettern kann??

Mütze mit DinosUnverzichtbar beim einsetzenden Herbstwetter ist natürlich eine Mütze. Hier mein bewährtes Modell mit den Knoten. Kombiniert hab ich sie mit dem Ringeljersey, der auch schon die Schultern und Taschen der Weste ziert!

4 Kommentare »

Milkyway in petrol

Den tollen Milkyway – Stretchjersey von Eladu gibt es auch noch in petrol

Und weil der Herbst nun wirklich mit großen Schritten anmarschiert kommt, hier nochmal die Wintermütze Berra von ki-ba-doo… Ich glaub ja, die wird ein echter Klassiker!!MilkywayMütze1Bei uns in petrol, mit warmem Plüsch gefüttert. Und damit es gut zum Regenmäntelchen paßt,  (hier noch mal ein gaaaaanz liebes Dankeschön an seine Großcousine, die ein wunderschönes gelbes Mäntelchen mitgebracht hat) das Ganze mit gelben Bändeln und gelbes Jerseystreifen an der Mütze! Dazu passend ein Loop mit gelben Jersey kombiniert.

MilkywayMützeUnd weil diesmal das Wetter eher so lala beim Foto machen war, hat sich der kleine Herr Mauseschwanz doch auch wirklich zu einem etwas freundlicheren Gesicht hinreissen lassen…. Was so 20°C Temperaturunterschied doch ausmachen…

1 Kommentar »

Winterfeeling mitten im Hochsommer!

Ich bin ja gerade mitten in der Herbst- und Winterproduktion und ganz ehrlich gesagt, fällt es mir manchmal richtig schwer, schöne Ideen in Nicky, Sweat und Plüsch bei 35°C im Schatten umzusetzen.

Aber ich möchte Euch die ersten Wintermützen natürlich nicht vorenthalten und so musste heute auch der kleine Herr Mauseschwanz beim Fotoshooting mächtig leiden! Er redet ja noch nicht wirklich viel… Wenn er gekonnt hätte, hätte er mich wohl allerdings für komplett verrückt erklärt… So kam es wohl auch, dass mein absolutes Sonnenscheinchen kein einziges Lächeln über die Lippen gebracht hat. Ich hoffe ihr werdet es ihm mir nachsehen!

Kleiner Herr MauseschwanzDie Mütze habe ich nach dem Schnitt Berra von ki-ba-doo genäht. Die Bändel sind allerdings nicht aus geflochtenem Jersey sondern eine Kordel. Oben auf habe ich ein paar kleine Jerseystreifen eingenäht.WintermützeDer Stoff ist von Michas Stoffecke und ein wunderbar weicher Stretchjersey „Auto mit Wolke“ grün auf hellgrün. Da es eine warme Mütze werden sollte, habe ich mich für ein Plüsch-Futter entschieden. Es halt den Kopf und vorallem die Ohren wunderbar warm.

Wintermütze und Loop

Dazu ein Kinderloop. Die Loops nähe ich so, dass sie nur einmal um den Hals passen. Wenn man so eine Schal zweimal um den Hals wickeln kann, ist die Gefahr das der Zwerg irgendwo hängen bleibt und sich stranguliert für mich einfach zu hoch. Unter der Jacke schmiegt sich so ein einfach Loop perfekt an und kann bei Bedarf auch übers Kinn hochgezogen werden.

Loop

Der Loop hat als Gegenstoff ein grünen Baumwolljersey. Dem Gesicht nach aber trotzdem noch viel viel viel zu warm…

Maxi Dots MützenDie Mützen wird es auch noch in der ‚Nichtaktischen‘ Variante mit Jersey-Futter geben. Hier eine Kombination aus Sweat-Frottee Maxi-Dots grün von Hamburger Liebe mit einem tollen grün weißen Ringeljersey. (Natürlich wirds auch noch andere Farben geben… Irgendwie lagen die grünen bei den zugeschnittenen Mützen oben auf…)

BerraMütze

So… und für den Rest des Sommers gibt es nur noch den Sonnenhut!!

3 Kommentare »

Max rocks…

Zwei neue Eigenproduktionen von Michas Stoffecke habe ich Euch ja schon vorgestellt. Ein paar mehr kommen noch! Hier jetzt die Rocks Stars nach dem Design von Petra Laitner. Der Stretchjersey gibt es natürlich auch wieder in verschiedenen Farbkombinationen. In meinem, oder besser in Maxs Fall türkis auf schwarz.

Rockstar MaxDas kleine Kapuzenshirt ist mit elastischem Falzgummi eingefaßt. Ebenso auch die aufgesetzte Bauchtasche. Der Schnitt ist aus der aktuellen Ottobre und heißt dort ‚Funny Race‘.Max rocks

Die Jerseyhose mit dem hohen Bund ist eine kleine Abwandlung der ‚Summer Sea‘ Hose. Die Mütze ist wie immer mein eigener Schnitt.

Max rocks 2

Also, liebes Mäxchen, herzlichsten Dank fürs tolle Posing!! Und bis zum nächsten Shooting!

2 Kommentare »

Bastel Bernd

Mützen richtig auszustellen finde ich ein echtes Problem… Entweder, sie liegen aufeinander und man kann keine so richtig sehen, oder sie nehmen, einzeln ausgelegt, wahnsinnig viel Standplatz ein. Zusammen mit unserem Kumpel Bernd haben wir uns dann eine Art ‚Mützenbaum‘ ausgedacht. Eine einfache Konstruktion hatte es sein müssen. Schnell auf und wieder abgebaut und natürlich gut zu transportieren. Bernd hat also in einen schönen Balken schräge Löcher eingebohrt (keine Ahnung wie er das gemacht hat), der Balken steht ganz banal im Loch eines Rasensteins und wird so am Umfallen gehindert. Ja, und in die Löcher haben wir Kochlöffel gesteckt. Da hängen jetzt die Mützen dran und sind, wie ich finde, auch sehr gut zu sehen!

Mützenbaum Mützenbaum DetailWas würde ich bloß ohne meine Freunde machen? Also an dieser Stelle nochmals vielen vielen lieben Dank an Bastel Bernd!! Ohne Dich würde mein Stand wohl nicht mal halb so schön aussehen!!!

Keine Kommentare »

Verschnürt und zugenäht

Ich habe ja wirklich Glück mit meinem Pfifferle. Er läßt sich wirklich alles geduldig anziehen, aufsetzten und rumwickeln! Noch… (ich klopf mal auf Holz). Jedenfalls hatte ich bis jetzt kein Problem mit meinen Mützen, die ja ’nur‘ über ein breites Bündchen über den Ohren halten. Aber immer öfter werde ich jetzt auch nach Mützen mit Bändeln gefragt, die man unter dem Kinn zubinden kann. Als ‚Abnehmschutz‘ sozusagen. In einer der letzten Ottobre hab ich dann einen Schnitt für eine Mütze aus Strickstoff gefunden, denn ich dann etwas abgeändert habe. Gefüttert, mit Bändeln und ein paar Bommeln versehen, ist es jetzt mal eine Prototyp Version von einer Bändelmütze. Perfekt ist sie noch lange nicht, aber ich bin auch echt kein Meister im Schnitte abändern oder neu erfinden!! Und was soll ich Euch sagen, eigentlich hätte ich das Rad auch gar nicht neu erfinden müssen!! Beim Stöbern in den Untiefen des www habe ich doch wirklich einen wunderschönen Mützenschnitt entdeckt: Die Mütze Berra im Inka – Stil von ki-ba-doo. Da jetzt scheinbar der Winter zurück kommt werd ich wohl noch mal eine Berra nähen um sie an meinem Zwerg auszuprobieren. Dann langt es mir aber wirklich und ich näh für die nächsten Wochen nur noch Frühjahrs- und Sommersachen!!!!!

Jetzt aber hier erstmal mein versuch einer Mütze mir Bändeln. Genäht aus dem wunderschönen grünen Sweatstoff Cool Stuff von Hamburger Liebe, passend zur Rumräuberhose. Gefüttert ist die Mütze mit einem weichen Campan – Ringeljersey von Hilco in grün/oliv. Für die Bändel hab ich aus Babywolle Kordeln gedreht und mit eingenäht. Hält super und da die Babywolle so weich ist, kratz auch nichts am Hälschen. Auch wenn die Bändel offen sind (mein Zwerg läßt die Mütze ja trotzdem auf) sind die Ohren durch den verlängerten Schnitt warm eingepackt.

Nicki mit MützeCool Stuff Mütze

2 Kommentare »

%d Bloggern gefällt das: