sew along « Mauseschwanz Handarbeit

Mauseschwanz Handarbeit

Liebens- und Lebenswertes

Hasenherz auf großer Rollertour

So, hier nun der zweite Finalstreich zum Sew Along der Herbstjacken von nEmadA.

Der kleine Herr Hasenherz meiner lieben Freundin steht… ganz wie der liebe Herr Papa… auf die coolen Vespa – Roller! Und natürlich musste das auch DAS Thema der Herbstjacke werden!!

Rollerjacke

Genäht im gleichen Schnitt wie die Herbstjacke des kleinen Herrn Mauseschwanz, die ‚Against the Wind‘ Jacke aus der Ottobre. Aber in Größe 104. Paßt prima. Hier allerdings auch die etwas langen Arme auf Grund der angenähten Bündchen… Dafür ist der Reißverschluss etwas besser (vor allem oben) eingenäht. Dankenswerter weise hat der Zwerg sofort den Kinnschutz an der Windschutzleiste bemerkt… Da kratzt nix mehr. Da hat sich doch der Knoten im Hirn gelohnt :-)

Rollerjacke2

Die Taschen sind mit Klappen und jeweils zwei Kam Snaps versehen. Damit auch keine Schätze verloren gehen können. Die Ellbogenpatches sind mit der Stickmaschine aufappliziert. Etwas kleiner als bei der Mauseschwänzchen – Jacke … ich finde sie so besser!

Rollerjacke 3

Auf dem Rücken ist ein Roller appliziert. Im gleichen Stoff wie Bündchen, Taschen und Patches. Für einen aboluten Spiderman Fan (auch wenn es noch gute 10 Jahre braucht, bis er mal den Film ansehen darf), habe ich den Reissverschluss einen speziellen Zipper versehen!! (Hier hab ich mich bei den Eltern nicht gaaaanz so beliebt gemacht, aber hey… ich hab da ja auch keinen Erziehungsauftrag, hehehe) Dem Zwerg gefällt es jedenfalls. Und Spidy fährt ja auch Roller!!

Rollerjacke 4

Und zur Jacke gehört natürlich auch die passende Mütze. Bewerter Berra – Schnitt mit Teddyplüsch und Ringeljersey!

Rollerjacke5

So, und nun all Zeit gute Fahrt, kleiner Hasenherz!!

Jetzt bleibt bloss ein DICKES DICKES Dankeschön an die liebe Bea los zuwerden!! Ich hoffe es gibt bald wieder so ein schönes Sew Along! Und hier ein Blick auf die anderen super tollen Werke!

1 Kommentar »

Hirn wie Sieb…

Eigentlich wäre ja am 27.09. das Finale des Herbstkind Sew Alongs der lieben Bea von nEmadA gewesen… Was soll ich sagen, an diesem Tag hab ich einfach keinen Blogeintrag geschafft, dafür aber bei Bea gelesen, dass sie die ‚Verlorenen‘ die Verlinkungsmöglichkeit bis Mitte Oktober offen läßt… Tja, mein Plan hat den Post für den nächsten Tag vorgesehen… Mein Hirn hat sich diesen Plan leider nicht gemerkt. Gestern hat mich dann eine liebe Kundin nach dem Herbstjacken-Projekt gefragt und da ist es mir dann siedendheiß wieder eingefallen. Also, deswegen heute die fertigen Herbstjacken und wenn ich so aus dem Fenster in die graue Nebelbrühe blicke… genau richtig! Die Fotos sind noch bei strahlendem Sonnenschein entstanden (*seufz*… ich mag mich gar nicht vom Sommer verabschieden…)

Herbstjacke6

Da kommt sie angerannt, die Herbstjacke vom kleinen Herrn Mauseschwanz. Weicher beiger Breitcord trifft auf grauen Teddyplüsch und leuchtend grünen Janeas Cars Stretchjersey.

Herbstjacke3

Ich hatte ja ein mittelschweres Schaffensdrama mit den ersten (3!!) zu langen Reissverschlüssen, und wie ihr hier seht, ist der jetzige… zu kurz! Aber egal, der Kragen der Jacke oben ist ja eigentlich schon die Mütze und so schließt die Jacke auch so gut am Hals und unten stört mich es nicht wirklich, dass 2 Zentimeter Reissverschluss fehlen.

Herbstjacke2

Dank der tollen Rennautos, wird die Jacke ohne Murren (das Geräusch beim Anziehen ist eher das brummbrumm – Geräusch für Autos) angezogen. In die Taschen sind auch schon diverse Kleinspielzeuge eingezogen. Sie bleiben dicht an der Jacke und klappen nicht vor, also hab ich auf Knöpfe oder Snaps verzichtet.

Herbstjacke 1Die Jacke ist eigentlich noch ein ganzes Stück zu groß, vor allem an den Armen. Die sind ja eigentlich im Schnitt ohne Bündchen und ich hab vom Ärmel nichts abgeschnitten bevor ich sie angenäht habe. Macht aber nix, wir krempeln kräftig und durch die Länge wird die Jacke wohl ziemlich lange passen (hoffe ich…). Die Patches an den Armen, die irgendwann wohl mal am Ellenbogen sein werden, sind auch etwas groß geraten, aber dann sieht man wenigstens noch ein bißchen mehr vom schönen Autostoff.

Herbstjacke4

Die Jacke scheint sehr bequem und auch arbeitstauglich zu sein. Den ersten Einsatz mit der unvermeidlichen Gießkanne hat sie jedenfalls bravourös gemeistert. Und auch der Zwerg scheint zufrieden. Die Mütze ist ja mit dem selben Plüsch wie die Jacke gefüttert und ist genau richtig für warme Ohren. Den Loop kann der Herr jetzt auch schon selber an und wieder ausziehen.

Herbstjacke5

Und morgen zeig ich Euch das andere Exemplar der Herbstjacke am kleinen Herrn Hasenherz. Ihr dürft gespannt sein!

Keine Kommentare »

Herbstkind… in Geistiger Umnachtung…

Ehrlich…keine Ahnung… ich hab mir eingebildet, dass ich das mit links schaffe!! Ach was… sogar mit der linken Popobacke!!

Aber weit gefehlt, oder viel mehr fehlt es am Reissverschluss… Also, nicht, dass der Reissverschluss fehlt: Ich habe sogar 3 (DREI) Reißverschlüsse kauft, in verschiedenen Farben, weil ich mich nicht gleich entscheiden konnte/wollte. Und, was soll ich sagen alle (DREI) sind zu lang. Sind ja auch alle (DREI!!) gleich lang… Ich weiß nicht in welchem Anfall gehirnlicher Feierabendstimmung ich beim Reissverschluss ausmessen und kaufen war. Ich hatte sogar die zusammengenähte Außenjacke dabei… Nun ja… Jedenfalls kann ich heute noch keine fertige Herbstjacke präsentieren, da mir natürlich auch erst heute aufgefallen ist, dass die ganzen (DREI) Reißverschlüsse einfach zu lang sind. Neue sind bestellt…

Aber es ist trotzdem viel passiert in diesen 10 Tagen. Am Wochenende hat uns leider eine Magen-Darmgrippe überrollt und ich war wirklich zum ersten Mal so richtig froh darüber, dass es in unserer Wohnung zwei Toiletten gibt… Also musste der kleine Herr Mauseschwanz diese Woche untertags doch recht viel Nähmaschinengeratter ertragen, damit Mama zumindest etwas der liegengebliebenen Arbeit hinterher hechten konnte. Zum Glück trug er es mit Fassung…

Hier nun erstmal die Außenjacke meiner ‚Against the Wind‘Jacke vorneFür die Taschen wäre eigentlich noch eine Klappe vorgesehen gewesen, da aber der Cord doch relativ dick ist, habe ich sie weggelassen. Für mich war das ein zu großer Batzen links und rechts. Außerdem hab ich die Taschen mit dem Futter nach außen angenäht, um noch ein bißchen mehr vom schönen Janeas Cars Stoff auf die Jacke zu bekommen. An den Taschen merkt man deutlich, dass nicht nur der Jersey, sondern (in diesem Fall leider) auch der Cord dehnbar waren. Ich bekomme dann einfach keine schönen geraden Nähkanten hin… Da heißt’s wahrscheinlich nur üben üben üben… Das Absteppen der Nähte an der Mütze und an den Schultern hätte ich mir im Nachhinein wohl auch sparen können… Der Stich und der Faden gehen im Cord nahezu komplett unter. Aber zumindest ich weiß ja, dass die ‚Ziernaht‘ da ist :-) Die Ärmelbündchen sind auch schon angenäht…

AußenjackeFür den Rückenteil hab ich mir die passende Stickdatei von Janeas besorgt und gleich mal 2 Rennautos aufgestickt. Direkt auf den dicken Cord. Allerdings hab ich Soluvlies untergelegt und ich finde da Stickbild ist tadellos geworden!! An die Ärmel hab ich jeweils einen Flicken appliziert, auf anraten mit etwas Vlies darunter… Ich hoffe der Zwerg bremst nicht zu oft mit den Ellenbogen!!

InnenjackeDie Innenjacke ist schön kuschelig geworden und der Bioplüsch hat sich super vernähen lassen!!… Die zweigeteilte Innenmütze finde ich an diesem Schnitt auch echt einfach super!

So, und nun zur anderen Herbstjacke… Leider liegt die noch in ziemlich vielen Einzelteilen (obwohl die Innenjacke schon zusammen genäht ist) unter dem Nähtisch und wartet auf Weiterverarbeitung. Ich kann Euch hier nur schon mal einen kleinen Blick auf die Roller – Appli auf dem Rückenteil zeigen… Aber ich bin zuversichtlich, dass nächste Woche eine gute Woche wird :-)

Rollerappli Am 27. September geht’s dann weiter… auf zum Finale vom Herbstkind Sew Along der lieben Bea von nEmadA.

Hoffentlich kann ich Euch bis dahin die Jacke am Mauseschwanz zeigen!!

Und für alle die bis dahin noch ein bißchen bei den Anderen kruscheln wollen… hier entlang!!

7 Kommentare »

Herbstkind… Entscheidungen über Entscheidungen…

Weiter im Herbstkind-Text: Die 2. Runde Herbstkind – Sew Along der lieben Bea von nemada ist eingeleitet.
Einblick … Hab ich schon angefangen ?
Und… was soll ich sagen… eigentlich dachte ich, ich hätte alles schon gut durchdacht, so mitten in der Nacht, aber während des Zuschneidens wurde ich trotzdem noch vor so einige Entscheidungen gestellt… Davon aber später.
Ich bin Euch ja noch die Stoff- und Schnittauswahl meiner Freundin schuldig. Pünktlich zum Kindergartenstart ist ihr Zwerg natürlich auch wieder gesund und wir konnten uns gemeinsam ins Sew Along stürzen.
Plüsch, Cord und Ringel
Hier ihre Stoffauswahl. Wunderschöner weicher Feincord in moosgrün, gefüttert mit beigen Teddy-Plüsch. Bündchen und Taschen aus grün/hellgrünen Ringel.
Papa von Freundin-Kind ist absoluter Vespa – Fan und wie das eben bei den Kleinsten und ihren großen Vorbildern so ist muss natürlich auf allen beweglichen und unbeweglichen Dingen ein großer Roller prangen. Also gibt es auf den Rücken eine schöne Stickerei.
Beim Schnitt sind wir vielleicht etwas langweilig, aber wir haben uns nochmals für die ‚Against the Wind‘ aus der Ottobre entschieden… allerdings zwei Größen größer.
Der Schnitt ist aber auch einfach echt super! Unsere gemeinsame Aktion war also das Schnittmuster gleich ZWEIMAL abzupausen und auszuschneiden.
Schnittmuster auf Cordstoff
Ich zeichne immer gleich meine Schnittzugabe mit aufs Papier, macht vielleicht am Anfang etwas mehr Arbeit, lohnt sich für aber, sobald man den Schnitt ein zweites Mal ausschneiden möchte. Zum Feststecken bin ich immer zu faul. Aber dank der Sammelleidenschaft meines Vaters bin ich im Besitz von wunderwunderschönen Messinggewichten, die eben nicht nur ein Dasein als Dekoobjekte fristen, sondern meine Schnittmuster  gut und unverrückbar auf dem Stoff fixieren.
Den Stoff hab ich schon gewählt oder er ist noch gar nicht da ?
MEINE Stoffauswahl ist ziemlich gleich geblieben. Beim Zuschneiden wurde mir allerdings erst so richtig bewußt, dass von dem schönen Janeas Cars Stoff echt nicht viel zu sehen sein wird… bloß ein Stück IN der Kapuze und an den Taschen. Also ist mir die Idee von Patches an den Ärmeln gekommen. Die sollte ich noch aus dem Janeas Cars Stoff zuscheiden. Über die Form bin ich mir allerdings noch nicht ganz schlüssig. Brauche ich da eine Vlieseline drunter… ? Ellebogen sind ja schon recht in Beanspruchung.
Cord und Janeas Cars
Mir fehlt immer noch der Reißverschluss. Was allerdings daran liegt, dass ich immer wenn ich unterwegs war (auch in der Nähe eines Stoffladens) einfach noch nicht ausgemessen habe, wie lange der Reißverschluss eigentlich sein sollte.
Zudem brauche ich Knöpfe für die Taschen. Für meine letzte Jacke habe ich Kam Snaps verwendet. Jetzt habe ich mal auf Snaply Nähkram bezeihbare Knöpfe bestellt. Sowas hab ich noch nicht gemacht, und ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis… ob das auch mit Jerseystoffen geht??
Habe ich mich für einen Schnitt entschieden oder bin ich immer noch unsicher ?
Unsicher bin ich nicht mehr, aber ich werde wieder Bündchen an die Jacke nähen. Ich hab mir auch das Tutorial der versteckten Bündchen angesehen, mich aber für die normal angenähten entschieden. Finde ich persönlich sportlicher.
Vielleicht können wir es ja an der Jacke meiner Freundin ausprobieren. Da hab ich noch keine Info.
Dann habe ich den Schnitt um ein paar Zentimeter verlängert. Eigentlich wird der Aussenstoff nach innen umgeschlagen, aber ich habe das Innenfutter genauso lang zugeschnitten und somit wird die Jacke ein Stückchen länger. Ich liebäugle ja immer noch ein bißchen mit einer Wendejacke und ich weiß, dass es da wohl auch Reissverschlüsse dafür gibt. Weiß jemand, wo man solche kaufen kann?
Auch wenn ich es wahrscheinlich dann doch nicht nutze, ich steh einfach total auf dieses Wendezeugs…
Habe ich bereits zugeschnitten oder ist die Jacke vielleicht schon erkennbar ?
Zugeschnitten ist bis auf die Patches bei mir schon alles, meine Freundin muss Donnerstag Abend (Mädels-Nähabend) noch nachlegen.
Und damit alles komplett für den Herbst/Winter ist und auch noch genug Stoff vom tollen Teddy-Plüsch da war, hab ich gleich noch eine warme Mütze und einen Loop zugeschnitten.
Berra und LoopDer Mützenschnitt ist von ki-ba-doo und mein momentan favorisierter Ohrenwärmer!! Leider hatte ich für den Loop nicht mehr genug Ringelstoff übrig. Jetzt wird der Schal halt ein bißchen schmäler… Da die Jacke aber sehr hoch geschlossen wird, sollte das kein Problem sein.
So, viel gesagt… jetzt sind aber noch die Anderen dran und zwar HIER.
Das nächst Jackenupdate gibt es dann am 19. September 2o13 … Einblick … Der letzte Feinschliff
7 Kommentare »

Herbstkind sew along… die 1. …

Das Herbstkind sew along der lieben Bea von nemada ist gestartet!!

Los geht’s… Hier erstmal der Überblick zur Ideensammlung!

Welchen Stoff wähle ich ?

Cord und Teddy

Da hab ich mich doch wirklich mal mit dem Herrn Mauseschwanz beraten… nicht, dass ich das sonst nicht auch mache. Meistens höre ich dann bloss nicht auf ihn und mache doch was ich will :-) Jedenfalls sind wir durch eine Art Ausschlussverfahren bei dieser wunderschönen Stoffkombi gelandet!

Ich liebe Cordstoff! Und natürlich auch Babycord… ich finde nur, dass das was einen Cord so ausmacht, erst wirklich beim Breitcord herauskommt. Und endlich ist der kleine Mauseschwanz nun groß genug um nicht in den breiten Streifen eines Breitcord komplett unterzugehen!! Dieses wunderschöne Schätzchen Stoff habe ich schon länger unangeschnitten im Regal liegen! Streichelzart kann ich da nur sagen, schön glänzend und hoffentlich von der Farbe so unempfindlich, dass die Jacke auch ein paar Außeneinsätze gut übersteht (Orange war meine erste Wahl… aber ich habe mich von meinem Mann zu einer gedeckteren Farbe überreden lassen)

Schön warm und kuschelig soll die Jacke werden! Geht es euch auch so? 10 Grad im Herbst sind bitterst kalt! Im Frühling hingegen kann man bei solchen Temperaturen ja schon fast mit dem T-Shirt nach draußen…

Letzten Winter habe ich von meiner Mama ein Stück sündhaft teuren Bio – Teddy – Plüsch in Grau geschenkt bekommen! Und was soll ich sagen, ich hab mich noch nicht getraut ihn anzuschneiden!!!
Aber jetzt!! Zum Füttern der Jacke genau richtig! Und schließlich war der Stoff ja auch von Oma für den Enkel gedacht!
Cord Teddy Autos und Ringel
Tja… und der Zwerg will leider auch immer mehr mitreden (obwohl der Wortschatz noch wirklich wirklich wirklich übersichtlich ist :-)). Aber er zieht nichts mehr an, auf dem nicht irgendein Auto, Bagger, Flugzeug oder sonstiges abgebildet ist. Tiere funktionieren zum Glück auch immer noch! Aber wehe Mama möchte mal eine Unifarbenes Shirt kombinieren…
Deswegen und für ein bißchen leuchtende Farbe an der Jacke werde ich noch ein bißchen vom Bio Interlock Janeas Cars in grün kombinieren und dazu den Ringel in blau/grün. Auch wenn ich im Moment noch gar nicht genau weiß, wie ich alles zusammen würfeln soll…
Welchen Schnitt ?
Ich habe im Frühling schon einmal die ‚Against the Wind‚ aus der Ottobre 1/2013 genäht! Die absolute Lieblingsjacke des kleinen Herrn Mauseschwanz!! Und was soll ich sagen, natürlich auch von Mama! Leider haben sich in der Jacke einige Fehler eingeschlichen und ich werde sie wohl nochmal nähen. Vielleicht sogar zwei Nummern größer, da ich ja mit Teddyplüsch abfüttern möchte. Die Ärmel werden auch auf jeden Fall wieder ein Bündchen bekommen, damit auch dort kein Wind eindringen kann!
Against the Wind im Frühjahr
Was brauch ich sonst noch ?
Einen Reissverschluss… nix mehr daheim! Außerdem soll er ja ein Hinkucker werden, also am besten in hellgrün, denke ich.
Brauch ich vielleicht Anregungen & Ideen ?
Ich glaube ich möchte auch eine große Stickerei auf dem Rückenteil, das hab ich auf der Frühlingsjacke irgendwie verpaßt… und wie soll es anders sein natürlich mit Autos und Rennwagen und Krankenwagen und oder ähnlichem!! Da werde ich wohl noch mal ein bißchen suchen müssen.
Stickt Ihr eigentlich direkt auf den Cord? Oder appliziert Ihr später das fertige Stickmuster??
Oder möchte auch noch mit dabei sein ?
Meine liebe Freundin Tanja, von der ich Euch ja schon im letzten Post erzählt habe, ist natürlich auch weiter mit von der Partie. Nur spielt im Moment ihr zu benähendes Familienmitglied nicht ganz mit… ist der arme Zwerg doch wirklich IN DEN KINDERGARTENFERIEN!!! an Windpocken erkrankt! Tja… und da braucht man natürlich gaaaaanz viel Mama!!
Ihre Ideen und ersten Schritte werden also nachgereicht!
Noch viel viel viel mehr Ideen und Anregungen findet Ihr bei der lieben Bea von nemada!
Und den nächsten Post zur Herbstjacke gibt es am o9. September  mit dem Thema
… Einblick … Hab ich schon angefangen ?
Bin schon ganz gespannt!!!
6 Kommentare »

%d Bloggern gefällt das: