Kissen & Co. « Mauseschwanz Handarbeit

Mauseschwanz Handarbeit

Liebens- und Lebenswertes

Herbst… bitte bitte Herbst

Mein Zwerg fragt mich wieso der Sommer vorbei ist… Berechtigte Frage, wie ich finde… Nach dem festen Versprechen meinerseits, dass wieder ein Sommer kommen wird, hat er sich mit dem Herbst arrangiert und genießt vorallem dass Hüpfen in die tiefsten Wasserpfützen. Ich bin eher im Herbstdekowahn und nach laaaangem Suchen (herzlichen Dank hier an die lieben Kolleginnen im Nadelöhr für die Geduld) habe ich dann auch einen für mich absolut passenden Herbststoff und passende Kombistoffe gefunden! Und natürlich gleich vernäht. Ein paar Sachen habe ich Euch fotografiert.

Kissen

Der Hauptstoff ist ein wundervoller Baumwollstoff in… mint… würde ich sagen… (mein Mann, der farbenblinde, spricht auch von mintgrün :-) ) Eigentlich eine kühle, gar nicht so herbstliche Farbe, aber durch die bunten Eicheln in orange, beige und braun eben doch. Als Kombistoffe hab ich einen braunen Baumwollstoff mit zarten dunkelbraunen Nadelstreifen und als echt edlen Beistoff eine traumhafte Wildseide in rostrot!!

Kissenkonvolut

Das Schöne am Kissen nähen ist ja, dass man eine wirklich gute Resteverwertung hat. Und unter den tausenden alten Bändern und Borten die ich meiner Mutter mal abgeluchst habe, findet sich immer wieder etwas passendes um den Kissen noch das gewisse Etwas zu geben. Natürlich dürfen auch kleine Stickereien für meinen Sohn nicht fehlen. Hier Ranco Racoon von EmiOli Design.

Hochstuhlkissen

Für den Barhocker habe ich ein Sitzkissen mit Paspeln genäht. Einfach zum Festbinden mit glänzenden Kordeln. Die Flauschedecken sind nicht selbstgenäht, sondern ein Geschenk meiner lieben Mama (Dickes Bussi an Dich, Mama).

Manchmal frage ich mich, warum ich eine höhere Schulbildung genossen habe, geht es Euch auch so? Warum muss ich den Kreise und Segmente und sowas konstruieren können??? Das brauche ich niiiieee im Leben!! (Außer ich möchte meinen Kuchen in perfekte 12tel teilen… Aber dazu benutze ich ja auch keinen Zirkel)

Jedenfalls habe ich mir eingebildet meinen häßlichen blauen Gymnastikball (ein Überbleibsel aus der Schwangerschaft und eigentlich immer und ständig im Weg) mit etwas Stoff zu verschönern. Auf die Idee hat mich ein toller Pin auf Pinterest gebracht. Kennt Ihr das? Eine Art virtuelle Pinwand und eine wahre Fundgrube an Ideen, leider auch ein ziemlicher Zeitfresser, also Vorsicht! Aber zurück zum Gymnastikball. Handmade Kultur hat eine Anleitung für einen Stoffbezogenen Sitzball auf der Internetseite. Die Betonung liegt hierbei auf ANLEITUNG… nicht Schnittmuster… Die Kunst ist es eine kleine, auf ein viertel von einer DinA4 Seite gedruckte Schemazeichnung mit Rasterpapier auf die richtige Größe zu bringen… Und wie wir alle wissen, sollte man bei Rundungen und Kreisen ja ziemlich sauber arbeiten. Also habe ich wirklich (fast eine halbe Stunde) meinen Zirkel gesucht (und gefunden)und war total glücklich, dass die Zeichenspitze aus Graphit besteht und nicht aus Tinte…die wäre nämlich in den letzten 15 bis 18 Jahren wahrscheinlich eingetrocknet…

Die Freude reichte leider nicht sehr lange, da ich in den letzten 15 bis 18 Jahren auch vergessen habe, wie man dieses ganze Gedöns konstruiert… Ich kann hier wirklich nur jeden Ermuntern, Geometrie in der Schule nicht nur mit einem Schulterzucken abzutun 😉 Irgendwann war es dann doch geschafft… das Zusammennähen im Vergleich zur Schnittmusterkonstruktion sogar ein Kinderspiel!

Ein paar Sachen würde ich ändern, sollte ich nochmal in die Verlegenheit kommen und so einen Bezug nähen (das Schnittmuster habe ich zur Sicherheit aufgehoben). Die Hülle wird mit einem Reissverschluss geschlossen. Erstens würde ich beim nächsten Mal einen nahtverdeckten wählen und zweitens den Reissverschluss zur Mitte hin schließen lassen. Mein Reissverschlusszipper ist unten am Ball und wenn man sich daraufsetzt, kracht es erstmal etwas unschön, bis der Zipper sich aus dem Weg geräumt hat. Dann würde ich etwas dickeren Stoff wählen den ich mit einer dreifachen Naht nähen würde. Durch den aufgeblasenen Ball innen und den Druck beim Daraufsetzen leiden die Nähte schon sehr… ich bin gespannt wie lange er hält!

Sitzball

Der Zwerg, noch zu klein um ihn als Sitzball zu verwenden, liebt ihn jedoch sehr, da man ihn wundervoll im ganzen Wohnzimmer hin und her rollern kann.

Keine Kommentare »

Neue Spieluhren auf Dawanda

Wie versprochen stelle ich nun einige Sachen auf Dawanda ein. Auf dem Blog machen sich die Fotos, wie ich finde, aber auch so schön. Und natürlich möchte ich Euch die Bilder nicht vorenthalten!Waschbär 2Jersey, Sweat – Frottee mit Maxidots in grün und der niedliche Waldmeisterbrausewaschbär… Da hat wirklich nur die Melodie von ‚Oh, du lieber Augustin‘ gepasst!!

FuchsZuckersüßes kleines Füchschen auf Wolkenjersey… Dem wird doch wohl jemand ein Zuhause bieten können??

BaggerBagger, Bagger, Bagger!! Mal was nur für die Jungs nach dem ganzen (und noch folgenden) Röckchen und Kleidchen!!

Waschbär 1Immer wieder niedlich, der kleine Waschbär! Hier auf flieder Babycord mit gaaaanz viel Herz!

VW Bus und hier noch was für die kleinen Hippies unter uns (oder die, die es werden wollen) der Love and Peace VW Bus!!

Keine Kommentare »

Lucky der Hund

… und weiter geht’s mit den neuen Eigenproduktionen von Michas Stoffecke.

Nach dem Design von ‚Schönes von Emilu‘ habe ich den Hund Lucky auf hellgrünem Stretchjersey vernäht.

Lucky

Der kleine Max trägt, passend zum SOMMER (!!) einen kurzen Spieler aus der aktuellen Ottobre.

Hund LuckyEcht ein süßer Knopf, findet Ihr nicht auch? Als kleines Gadget gab’s für den Zwerg noch ein Schmusekissen… Forever Lucky! Max, das wünsch ich Dir!

Keine Kommentare »

Die totale Sucht…

Ich bin wirklich süchtig!! Aber ich glaube es kommen ganz süße Sachen dabei heraus. Wenigsten muss ich nun nicht mehr umständlich Namen und ähnliches auf die Stoffe applizieren, sondern ich kann es einfach sticken!

Hier mal eine kleine Auswahl der Spieluhren, die in den letzten Tagen neu entstanden sind! Wie immer als Kissen mit abnehm- und waschbaren Bezug.Katzenspieluhr

Katzentrio  auf orangener Baumwolle mit weikßen Punkten. Die Rückseite aus Ringeljersey in orange und weiß. Als Melodie ‚The River flows in you‘

VögelchenDie LoveBirds aus der Vogelville – Kollektion von EmiOli auf einem Tante Ema Baumwollstoff singen ‚Can you feel the love tonight‚. Die Rückseite ist aus Ringeljersey in hellem grün und weiß.

Sweet Dreams FuchsDer Nightfox der lieben Pamela Hiltl von enemenemeins wünscht sweet dreams. Wunderbar weicher zartblauer Baumwollstoff trifft auf Ringeljersey in orange und dunkelblau. Gespielt wird  das wunderschöne ‚Jesus bleibet meine Freude‘ von J.S. Bach.

EichhörnchenSüßes Eichhörnchen Trio auf lila Baumwolle mit Minidots in weiß. Die Rückseite des Kissens ist auf lila Interlock mit fliederfarbenen Herzen. Perfekt zum Kuscheln und einschlafen mit ‚Drei Nüsse für Aschenbrödel‚ von Karl Swoboda!

WaschbärDer freche kleine Waschbär Ranco von EmiOli Design mit braunem Fleece und Baumwollstoff appliziert und zusätzlich gestickt. Vorne mit Ringeljersey in lime – grün, hinten aus Ringeljersey grün – lime. Als Spielwerk ist hier Loch Lomond verarbeitet.

FüchseDas Fuchstrio auf türkis braunem Ringeljersey wünscht schöne Träume mit Fuchs Du hast die Gans gestohlen.

Keine Kommentare »

Leo und Löwe

Wenn mein Schwiegervater eine Bestellung bei mir aufgibt, muss ich mich natürlich sputen!! Aber trotzdem möchte ich Euch die Bilder der Spieluhr nicht vorenthalten. Der braune Stretchjersey Vincente mit weißen Wolken bildet die Kissenhülle zur Spieluhr. Als Motiv ist ein kleiner Löwe appliziert. Hauptsächlich aus Fleece und Frotteestücken, also wunderbar kuschelweich. Die Augen sind Kam Snaps. Diese können auch   nicht abgehen, auf wenn mal dran herumgeknabbert wird! Auch den Kissenverschluss habe ich wieder mit Druckknöpfen gearbeitet.Als beruhigende Melodie spielt der Löwe ‚The River flows in you’… schön leise durch die Kissenfüllung und somit schön angenehm für die empfindlichen Kinderohren!

So, und jetzt muss der Löwe dem kleinen Leo nur noch gut gefallen… Ich hoffe auf Rückmeldung!

2 Kommentare »

Eulenparade

Hier 3 Spieluhren im Kissenformat. Eingebaut habe ich kleine Spielwerke. Die Kissen können also auch als Spieluhren herhalten!

  • Nummer 1 in kuschelweichem Nickistoff in Petrol mit kleinen weichen Sternchen . Als Spielwerk habe ich ‚Für Elise‘ eingebaut.
  • Nummer 2 in Sweatstoff oliv mit Ringeljersey Rückseite und Eule mit Hut Applikation mit ‚Jesus bleibet meine Freude‘.
  • Nummer 3 in Sweatstoff himbeer mit Ringeljersey Rückseite mit ‚Can you feel the Love tonight‘.

Kissenverschluss sind jeweils Kam Snaps. Die Füllkissen mit Spielwerk können also auch mal heraus genommen werden um die Hülle zu waschen.

 

Keine Kommentare »

Neues Jahr… neue Spieluhren!

Euch allen noch ein wundervolles Neues Jahr… auch wenn der halbe Januar auch schon wieder vorbei ist. Kaum dreht man sich einmal im Kreis, schon ist eine Woche rum. Jedenfalls konnte ich über die Tage wieder etwas Energie tanken und auch meinen zwei Männern gerecht werden.

Und jetzt geht’s wieder los mit der Produktion, damit ich auch auf den kommenden Märkten etwas zu verkaufen habe.
Im Dezember ist ja noch mein geliebter Apfeldrache zu treuen Händen vergeben worden und irgendwie konnte ich mir meinen kleinen Stand ohne ein Bewachertier so gar nicht vorstellen. Also habe ich erstmal zwei neue Drachen erschaffen. Darf ich vorstellen: Ernie und Bert… (weil doch jetzt die Sesamstraße 40 Jahre geworden ist). Natürlich kommen beide wieder mit Spielwerk. Als Augen habe ich dieses Mal Kam Snaps eingesetzt. Da kann nichts abgehen. Nase und Mund sind aufgestickt. Der gelbe Ernie ist aus Swafing Wendelin Apfelstoff (100% Baumwolle) mit gelben Vichy Stoff. Auf den dicken Bauch habe ich einen kleinen Apfel appliziert. Der blaue Bert ist ebenfalls aus Swafing Wendelin Apfelstoff genäht, kombiniert mit einem grünen Vichy.

 

Keine Kommentare »

Kissen – Spieluhr Kurti

Eine individuelle Spieluhr ist doch am Allerschönsten. Hier die Kissen – Spieluhr für den kleinen Kurti. Genäht aus weichem Waschbären – Jersey und Kuschel – Sweat in petrol. Die Schrift ist in Jersey appliziert und nicht abzubekommen… Sozusagen ‚knabber – und sabber echt‘! Als Füllung dient ein kleines Kissen von 25 x 25 cm das mit Polyester – Watte gefüllt ist. Darin eingepackt befindet sich das Spielwerk. So ist die Musik schön gedämpft und schadet nicht Babies Ohren. Gespielt wird ‚Over the Rainbow‘. Das Spielwerk ist zum Aufziehen und läuft damit ohne Batterien. Es ist abwaschbar und somit kann die ganze Spieluhr auch mal von Hand gewaschen werden.

Alle Stoffe die ich so verwende, sind von mir einmal vorgewaschen um der Krumpfung, die ja teilweise bis zu 10% betragen kann, entgegen zu wirken. Bei einer Spieluhr ist das vielleicht nicht ganz so dramatisch, aber man stelle sich mal eine Hose in Größe 74 vor, die frisch aus der ersten Waschmaschine nur noch den ganz frisch Geschlüpften passt… Das Gute am Vorwaschen ist auch, dass gleich losgekuschelt werden kann!

 

Keine Kommentare »

Kuschelkissen zu Weihnachten

Für Ihre bezaubernden drei Jungs hat eine Mama bei mir zu Weihnachten Kuschelkissen bestellt. Genäht habe ich eine kleine Auswahl in der vorgegebenen  Größe von 40 x 60 cm.
Ich habe mich gegen Reißverschlüsse und für meine geliebten bunten Kam Snaps entschieden… find ich einfach fetziger!

  • Weiche Baumwolle Minimonster mit Kuschel – Cord in ecru
  • Grüner Gufy Sweat mit Ringeljersey
  • Weißer SupaHero Jersey mit hellblauem Kuschel – Cord
  • Verkehrschaos Jersey mit rotem Kuschel – Cord
  • Feuerwehr tatütata mit rotem Kuschel – Cord
  • Popeline mit Wal, Eisbär und Pinguinen und Kuschel – Cord  in anthrazit
1 Kommentar »

Marlene…zum 1sten!

In den meisten Familien ist es wohl so, dass sich zu irgendeiner Jahreszeit die Geburtstage unverhältnismäßig häufen!! Bei uns fällt dieses ganze Thema leider immer auf die Vorweihnachtszeit… Wo ja eh schon überall so viel Trubel herrscht. Und vorallem kommt immer alles so plötzlich! Jedes Jahr!!

Naja, hilft ja nix. Man muss eben nur mit dem Geschenkebasteln anfangen! Und wenn man schon mal dabei ist, kann man sich ja für Weihnachten auch gleich was überlegen.

Unsere kleine Nichte ist auf jedenfalls heute 1 Jahr alt geworden. Ist ja schon ein besonderer Geburtstag. Ihre Mama hat mir geflüstert, dass die Maus noch ganz gut eine Spieluhr gebrauchen könnte. Und zwar mit ihrem Lieblingseinkuschellied, dem Wiegenlied von W.A. Mozart. Das Ganze hab ich in ein Kissen mit Waschbären gepackt, die sicherlich genauso frech und niedlich sind wie Klein – Marli!

Auf diesem Wege also auch nochmal: Alles Gute, kleine Zuckerschnute!!

Keine Kommentare »

%d Bloggern gefällt das: